Project Description

Der Gerichtstermin in Sachen Laika ist am 03. März 2021.

Update 20.01.21 – Es gab ein Urteil gegen Tierquälerei gegen die ehemaligen Besitzer von Laika und den Welpen. Hier geht’s zum Artikel der Oberhessische Presse

Von unserer 1. Vorsitzenden: Gestern (20.01.21) konnte ich mit der Richterin kurz telefonieren und auch fragen, warum die Anklage gegen die Frau fallen gelassen wurde. Das Paar hat ausgesagt, das der Mann alleiniger Eigentümer der Hunde war. Hier reichte wohl nur die Aussagen, denn das Beweismittel, dass die Frau Eigentümerin war, ist in unserem Händen. Hier wurde ohne Zeugenvernehmung verhandelt, ich als 1. Vorsitzende, war als Zeugin geladen, wurde aber 3 Wochen später wieder ausgeladen, mein Erscheinen wäre nicht notwendig. Auch das Inzuchtwelpen produziert wurden, die sehr hohe Kosten verursachen, todkrank waren, nur zum Zweck der Geldbeschaffung, war der Richterin nicht bekannt. Mit der Aussage, das Urteil wäre rechtskräftig, endete das Gespräch. Einen Kommentar hierzu sparen wir uns, wundern, dass Verstöße gegen das Tierschutz Gesetz so lapidar abgehandelt werden, muss man sich dann aber nicht mehr.

 

 


Update 08.01.21 – der Gerichtstermin wurde erneut von der Gegenseite verschoben. Neuer Termin ist nun der 03. März 2021.


Gerichtstermin ist nun am 13. Januar 2021 und wir hoffen sehr, das dieser nun endlich auch statt findet.


In der Oberhessischen Presse ist folgender Artikel über Laika erschienen!

 

Floki, einer von Laika’s Welpen ist sehr krank. Mehr…

Mehr Hintergründe zu Laika und den Welpen…